Filmabend XIII

Die 21-jährige Susannah ist angehende Journalistin bei der New York Post. Kurz nachdem sie ihren Freund Steve kennen gelernt hat, beginnt sich ihr Verhalten zu verändern. Zunächst fällt es ihr schwer, sich zu konzentrieren, bald leidet sie unter Stimmungsschwankungen, Angstattacken, epileptischen Anfällen und Halluzinationen, hat sich zunehmend nicht unter Kontrolle. Schließlich muss sie in eine Klinik eingewiesen werden und wird katatonisch. Die Ärzte sind zunächst ratlos und ziehen schließlich den Spezialisten Dr. Souhel Najjar zu Rate. Dieser diagnostiziert nach einer Hirnbiopsie Anti-NMDA-Rezeptor-Enzephalitis, eine besondere Form der Entzündung des Gehirns. Mit einer langwierigen Therapie findet Susannah schließlich ins Leben zurück.