Büezer

Film (erreichbar bis 26.5.21 zwischen 20 und 06 Uhr)

Absolut empfehlenswerter Schweizer Film
„Der junge Sanitärtechniker Patrick «Sigi» Signer (Joel Basman) ist nach dem Tod seiner Eltern etwas aus dem Tritt geraten. Er fühlt sich einsam, ist introvertiert und schüchtern, wird mit seinen prolligen Kollegen auf dem Bau nicht warm und kann bei den Frauen nicht landen. Doch dann läuft er der Studentin Hannah (Cecilia Steiner) über den Weg und diese lächelt ihn an. Weil Sigi seine Chance nicht verspielen will, beginnt er zu lügen und merkt dabei kaum, wie er ins zwielichtige Dickicht von Freikirche und Rotlichtmilieu gerät.

Das Schweizer Filmbulletin lobt «Der Büezer», der mit minimalem Budget produziert wurde: «Hans Kaufmanns erstaunlichem Erstlingswerk gelingt es, das psychologische Profil seiner Hauptfigur, die von Joel Basman glänzend verkörpert wird und dem Darsteller auf den fragilen Leib geschrieben wurde (Basman ist zudem als ausführender Produzent gelistet), mit einem ökonomischen und gesellschaftspolitischen Kontext zu verbinden […] Drehtage und produktioneller Aufwand waren begrenzt. Doch die kargen Mittel, die unmittelbare, aber elegante Handkamera von Pascal Walder und die Kenntnis des Teams vom Zürcher Mikrokosmos verleihen dem Film Authentizität.»

Joel Basman wurde für seine Rolle als Büezer Sigi unter anderem für den Deutschen Schauspielpreis und den Schweizer Filmpreis 2020 nominiert. SRF zwei zeigt den Film als Free-TV-Premiere.“