Martina

Sag‘ einfach ja (Tim Bendzko)

Keine Ahnung was passiert ist
Wo kommst Du denn plötzlich her
Eine wie Du, die sagt: „ich liebe dich“
Gibt’s doch eigentlich nicht mehr
Ich hätte nie von dir zu träumen gewagt
Und jetzt bist Du plötzlich wahr

Dieser Tag
Verlangt nur das eine von Dir
Sag einfach ja
Für diese Reise mit mir

Mich traf der Blitz, als ich Dich lächeln sah
Beim nächsten Herzschlag war uns beiden klar
Du machst den ersten Schritt, ich trage Dich dann
Wo du auch hinwillst, wenn du das Glück ertragen kannst
Dann fängt ein neues Leben an
Es hat noch nie so gut getan

Dieser Tag

Sag einfach ja für: „ich gehe nicht ohne Dich“
Ja für ein Leben mit mir
Sag einfach ja, dann leg ich mich neben Dich
Und halte dich fest in meinem Arm

Dieser Tag

Tage wie diese (Toten Hosen)

Ich wart seit Wochen, auf diesen Tag
und tanz vor Freude, über den Asphalt
Als wär’s ein Rythmus, als gäb’s ein Lied
Das mich immer weiter, durch die Straßen zieht
Komm dir entgegen, dich abzuholen, wie ausgemacht
Zu der selben Uhrzeit, am selben Treffpunkt, wie letztes mal

Durch das Gedränge, der Menschenmenge
Bahnen wir uns den altbekannten Weg
Entlang der Gassen, zu den Rheinterrassen
Über die Brücken, bis hin zu der Musik
Wo alles laut ist, wo alle drauf sind, um durchzudreh’n
Wo die Anderen warten, um mit uns zu starten, und abzugeh’n

An Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
Wünsch ich mir Unendlichkeit

Das hier ist ewig, ewig für heute
Wir steh’n nicht still, für eine ganze Nacht
Komm ich trag dich, durch die Leute
Hab keine Angst, ich gebe auf dich Acht
Wir lassen uns treiben, tauchen unter, schwimmen mit dem Strom
Dreh’n unsere Kreise, kommen nicht mehr runter, sind schwerelos

An Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
In dieser Nacht der Nächte, die uns so viel verspricht
Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht

Mein Herz es brennt (Beatrice Egli)

Ich geh‘ heut Nacht aus endlich wieder tanzen gehen
Das Herz an Herz Gefühl und wieder diesen Rhythmus spürn
Dann kommt dieser Mann, und tanzt mich von der Seite an
Er flüstert mir ins Ohr, wie man nur so schön sein kann

Deinen türkis blauen Augen,
werd ich heut Nacht kein Kuss weit trauen
Nein, ich habe Dich total durchschaut

Mein Herz es brennt, wenn ich Dich seh
auch wenn ich heut durch die Hölle geh
Mein Herz es brennt so lichterloh
Will nur tanzen und Dich sowieso
Mein Herz es brennt, wenn ich Dich seh
Ich red mir ein dass ich nicht auf Dich steh
Mein Herz es brennt total verliebt
Ist schon klar dass es kein morgen gibt

Er dreht mich im Kreis, mein Herz schlägt im Dreivierteltakt
Ich bin ihm verfall’n, weil er mich grad so glücklich macht
Doch ich spür in mir, er ist genau der Typ von Mann
Nur für den Moment nicht ein ganzes Leben lang

Deinen türkis blauen Augen,

Wenn (Beatrice Egli)

So hab‘ ich mir das vorgestellt
dass jemand zu mir hält
Ich liebe jeden Tag mit dir
du teilst mit mir dein Leben
Ich lass‘ mich fall’n in deine Hand
Herz besiegt den Rest Verstand
Bitte sag nur: kannst du mir
noch ein Versprechen geben?

Wenn ich wein‘
wirst du meine Tränen seh’n?
Wenn ich schlaf‘
mit durch meine Träume geh’n?
Wenn ich schweig‘
wirst du meine Stimme sein?
Wenn ich geh‘
lässt du mich nie allein?
Wenn du mir tief in die Augen siehst
und mir sagst: „das Schaffen wir!“
glaub‘ ich fest an dich und mich
und dann gehör‘ ich dir

Wenn ich lieb‘, dann voll und ganz
Liebe ohne Herzdistanz
Ich will hundertfünf Prozent
der Zärtlichkeit vertrauen
Du hast wie ich schon mal geliebt
Weisst auch, dass es Schatten gibt
Räum‘ Sie mit mir aus der Bahn
Lass uns nach vorne schau’n

Wenn ich wein‘

Ich hab‘ dir mein Vertrauen geschenkt
Bist mein Lebenselixier
Wenn auch Sturm unser Schiff bewegt
Du bist hier

Wenn ich wein‘

Und dann gehör‘ ich nur dir
Nur dir

Open chat
×

Guten Tag

Click one of our representatives below to chat on WhatsApp or send us an email to Beat Rüedi

×